Bürgerinitiative „Steinhof als Gemeingut erhalten“

„Für die Ärmsten das Schönste“, dieses Motto des Erbauers,
sollte auch weiterhin Maßstab für die Zukunft des
Otto Wagner Spitals am Steinhof sein.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook


Allgemein

veröffentlicht am 31. Mai 2018 | von Wolfgang Veit

0

Interview: Wiens neuer Sozialstadtrat Peter Hacker

„Wir müssen uns etwas überlegen für Menschen, die noch nicht aus dem Krankenhaus entlassen werden können, aber auch kein Hochleistungsspital mehr brauchen. Sie sollen Pflege und Betreuung erhalten, um mit ihrer neuen gesundheitlichen Situation zurechtzukommen. Ziel sind daher bessere Transferierungen, so können wir die Hochleistungsspitäler entlasten und dem Gesamtsystem Aufwand sparen.“
Kluge Worte vom neuen Wiener Gesundheitsstadtrat so nebenbei ausgesprochen. Sie bedeuten, dass das gesamte Gesundheitskonzept unter diesem Aspekt überdacht werden muss. Wenn anerkannt ist, dass Räume zur Gesundung, zur Heilung gebraucht werden, dann bietet sich das OWS in besonderem Maße dafür an. Immer wieder hören wir von PatentInnen, wie glücklich sie sind, dass sie dort, an diesem Ort, mit Blick in die Natur, mit Rehen vor dem Fenster, gesund werden konnten. 

Zum Standard Artikel:

https://derstandard.at/2000080646957/Wien-verlangt-vom-Bund-Deutschkurse-fuer-Fluechtlinge


über den Autor



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben ↑