Bürgerinitiative „Steinhof als Gemeingut erhalten“

„Für die Ärmsten das Schönste“, dieses Motto des Erbauers,
sollte auch weiterhin Maßstab für die Zukunft des
Otto Wagner Spitals am Steinhof sein.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook


kav

veröffentlicht am 6. Mai 2018 | von Wolfgang Veit

0

KAV: Ein Spitalskonzept ohne Konzept

Kommentar zu: https://kurier.at/chronik/wien/ein-spitalskonzept-ohne-konzept/400031590

Die Rufe werden lauter, das Spitalskonzept, dessen Verfasser und dessen politisch Verantwortliche bereits in andere Wirkungsfelder geflüchtet sind, zu überdenken. Zu überdenken ist dabei auch, ob das OWS nicht doch bisher zu wenig beachtete Qualitäten für die medizinische Versorgung und Pflege bietet.

Alle Therapien, bei denen Freiräume hilfreich sind, können nirgendwo besser als dort angeboten werden.
Die Qualität für Rehablilitation hat VAMED das erkannt und möchte das Angebot ausweiten.
Für die Behandlung psychischer Erkrankungen ist die umgebende Natur ebenso hilfreich wie für Geriatrie und Pflege.
Dass 40 Meter Gebüsch ansteckende Krankheiten besser abschirmen kann als die besten Filter einer Lüftungsanlage, hat sogar der KAV erkannt und einen Pavillon für hochansteckende Krankheiten ausgebaut.

Das alles in ein überarbeitetes Spitalskonzept einzuarbeiten wäre ebenso wichtig wie ein Konzept für die Anlage des OWS zu haben bevor weitere Teile vergeben und andere verbaut werden.
————————-

Ergänzung:
Die Rufe werden lauter und sie kommen diesmal von einem Betriebsrat eines Spitals. Ist die SPÖ noch in der Lage die Stimme eines Betriebsrates zu hören, oder ist sie nur noch eine Partei der Manager (welcher Qualität auch immer), der Großkonzerne und ihrer Lobbyisten ? Die Frage betrifft das Gesundheitswesen ebenso wie das Verkehrsgeschehen (Lobautunnel, 3.Piste, …)


über den Autor



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben ↑