Bürgerinitiative „Steinhof als Gemeingut erhalten“

„Für die Ärmsten das Schönste“, dieses Motto des Erbauers,
sollte auch weiterhin Maßstab für die Zukunft des
Otto Wagner Spitals am Steinhof sein.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook


NEOS neos pressekonferenz steinhof

veröffentlicht am 10. Mai 2017 | von Wolfgang Veit

0

Konzept der NEOS für das Otto Wagner Spital

Zum Konzept der NEOS für das Otto Wagner Spital

Ein kreativer Vorschlag. Unsere Position dazu:

Die angestrebten Nutzungen Gesundheit, Wissenschaft, Unterricht, Museum, Tourismus und (nur) heimartige Wohnnutzung entsprechen dem Mediationsergebnis.

Die Aufteilung in Zonen unterschiedlicher Nutzung ist nötig, damit diese sich nicht gegenseitig behindern und stören (insofern ist der jetzt beginnende Bau der GESIBA-Wohnungen im Therapie-Areal ein großer Fehler. Es werden dafür auch als Reserveflächen definierte Bereiche als erste verbraucht).

Die bisherige Intressentensuche scheiterte nicht nur an der unabsehbaren Wiener Spitalsplanung sondern auch an der peripheren Lage und der mäßigen Verkehrserschließung. Insofern ist die angestrebte bessere öffentliche Erreichbarkeit – mit welchem Verkehrsmittel auch immer – ein großer Vorteil. Die Idee einer Seilbahn ist eine neue Idee, die ernsthaft geprüft werden sollte.

Der Einrichtung von unterirdischen Parkgaragen sehen wir kritisch, denn:
Der immense Bauaufwand würde Autoverkehr anregen.
Das stünde im Widerspruch und in Konkurrenz zur verbesserten öffentlichen Erschließung und generell zur Wiener Verkehrspolitik.
Außerdem: Eine Grünfläche über einer Tiefgarage ist nicht mehr dieselbe Grünfläche, ist ökologisch (fast) wertlos, bloß ein bisschen grün. Derzeit steht da ein lockerer Wald.

Da die Umorientierung dieses größten Wiener Stadtenwicklungsgebietes auf andere als Spitalsnutzungen langfristig und schrittweise erfolgen wird, ist es nötig einen organisatorischen Rahmen für diesen Prozess zu schaffen und verbindlich gewünschte Nutzungen festzulegen. Unser Vorschlag: Die Gründung einer gemeinnützigen Stiftung mit diese Ziele enthaltendem Statut.

Christine Muchsel 0664 39 55 006, DI Wolfgang Veit 0676 305 48 07


über den Autor



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben ↑