Bürgerinitiative „Steinhof als Gemeingut erhalten und gestalten“

„Für die Ärmsten das Schönste“, dieses Motto des Erbauers,
sollte auch weiterhin Maßstab für die Zukunft des
Otto Wagner Spitals am Steinhof sein.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook


Allgemein

veröffentlicht am 27. Februar 2014 | von Bürgerinitiative Steinhof

0

Aufruf an Träger und MitarbeiterInnen sozialmedizinischer Einrichtungen

Aufruf an Träger und MitarbeiterInnen sozialmedizinischer Einrichtungen, von Therapie, Rehabilitation, Psychiatrie, Psychotherapie, Alternativmedizin, Ausbildung, Lehre, Forschung, …..

Noch im Sommer 2012 stand der Verkauf der gesamten Anlage des Otto Wagner Spitals (OWS) für die Stadt Wien fest.

Das konnte von der engagierten Bürgergesellschaft verhindert werden!

Das gesamte Areal des Otto Wagner Spitals – Steinhof bleibt Gemeingut.

Nun ist es dringend ein bedarfsorientiertes Nutzungskonzept zu erstellen.

  • Im November 2013 erfolgte die politische Zusage, u.a. auch durch Herrn BM Häupl, das Gesamtareal im öffentlichen Eigentum zu belassen.
  • Sogar die Rückabwicklung des Grundstücksankaufs durch die Wohnbaugesellschaft Gesiba hat die Stadt Wien bereits eingeleitet. (Allerdings beharrt die Gesiba auf der Errichtung von 300 Wohnungen (nun auf Baurechtsgrund); diese Rückabwicklung steht noch aus.)
  • Bei den politischen Entscheidungsträgern setzt sich die Erkenntnis durch, dass vorrangig ein Nutzungskonzept für die Gesamtanlage erstellt werden muss.
  • Die weitere Verwendung des Areals im Sinne des Gründerkonzeptes als sozialmedizinische gemeinnützige Einrichtung ist möglich.

Allgemein bekannte Tatsache ist, dass ein eklatanter Mangel an Betreuungseinrichtungen in verschiedenen medizinischen Sparten besteht, besonders in Psychiatrie, Therapie und Rehabilitation für Kinder und Jugendliche.

Nur Expertinnen und Experten sind in der Lage, Bedarf an entsprechenden Institutionen zu definieren und an der Erarbeitung von Nutzungskonzepten mitzuwirken; diese Aufgabe können Bürgerinitiativen nicht erfüllen.

Es liegt also an Ihnen, sich zur Durchsetzung Ihrer fachlichen und humanitären Interessen zu vernetzen und gemeinsam in eine fruchtbare Kommunikation und Kooperation mit Entscheidungsträgern der Stadt Wien zu treten.

Natürlich stehen wir als Bürgerplattform gerne für diverse Fragen und Auskünfte zur Verfügung.

Für die BI Steinhof: Dipl.-Ing. Wolfgang Veit, Christine Muchsel

Mail-Adressel: steinhof@gmx.at

Post-Adresse: BI Steinhof c/o Club International, Payergasse 14, 1160 Wien

Wir sind auch auf die Facebook-Gruppe “Steinhof als Gemeingut erhalten“.


über den Autor



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben ↑